Die Millenniums-Entwicklungsziele
im Südlichen Afrika



Simbabwe

Ziel 2: Verwirklichung der allgemeinen Primarschulbildung

2002 besuchten etwa 83% aller Kinder eine Grundschule, eine leichte Verschlechterung gegenüber den 86% im Jahre 1990. Die erwähnte Vertreibung von Hunderttausenden aus städtischen Armenvierteln hat eine sehr negative Auswirkung auf den Schulbesuch der ohnehin benachteiligten Kinder gehabt. Viele Tausend Kinder wurden mit ihren Eltern weit entfernt von ihren bisherigen Schulen in provisorischen Lagern ohne Bildungsangebote abgeladen. Viele zogen auf der Suche nach Überlebensmöglichkeiten weiter. Es wird geschätzt, dass der Schulbesuch von 300.000 Kindern unterbrochen wurde.

Zu den Erfolgen der Bildungspolitik gehört es, dass 2002 90% aller Einwohner lesen und schreiben konnten. Ein Jahrzehnt früher waren es erst 80,7% gewesen.

News

Länderinfo

Download
Zum Stand der
Umsetzung von:
Ziel 1
Ziel 2
Ziel 3
Ziel 4
Ziel 5
Ziel 6
Ziel 7

Ziel 8